Dr.med. Kerstin Bortfeldt & Dr.med.Angela Salfelder

Privatärztliche Gemeinschaftspraxis für Ganzheitliche Augenheilkunde, 

Prävention, Frequenz- und Informationsfeldmedizin,

autorisiert zum therapeutischen Einsatz des 

Blu Room™ Weimar



Herzlich Willkommen

Das Auge ist kein isoliertes Sinnesorgan im Kopf, sondern eingebunden in ein komplexes und miteinander in Wechselwirkung stehendes Körpersystem. Wer also bis ins hohe Lebensalter gut sehen möchte, sollte seinen gesamten Körper in einem gesunden Gleichgewicht halten.

Unsere Praxis verfügt über ein umfangreiches Spektrum schulmedizinischer und integrativer Möglichkeiten, in denen Körper, Geist und Seele gleichermassen in erforderliche Behandlungskonzepte eingebunden werden können. Nur so gelingt es uns, sie auf ihrem Weg mit "ganzheitlicher Sichtweise" kompetent zu begleiten, von der Diagnostik bis zur individuellen Therapie und sinnvollen Maßnahmen der Vorsorge.

Viele Erkrankungen sind frühzeitig im Auge erkennbar, weshalb Ihr Hausarzt sie gelegentlich zum Augenarzt überweist. Umgekehrt bedeutet das aber auch, dass wir unklare Sehstörungen oder Augenerkrankungen, wie z.B. die Makuladegeneration (AMD) oder den grünen Star (Glaukom) nur effektiv behandeln können, wenn wir den gesamten Menschen betrachten und therapieren.

 

Zu den am besten ganzheitlich behandelbaren Augenerkrankungen gehören schwankendes Sehvermögen mit und ohne Kopfschmerzen, chronisch wiederkehrende Augenentzündungen, Allergien, Makulaerkrankungen in ihren verschiedenen Formen, der graue Star im Anfangsstadium, grüner Star (Glaukom), diabetische Retinopathie, sowie Augenleiden und Sehstörungen durch Stress, chronische Fehlbelastung, Infektionen oder Dysbalancen.

Aber auch Erkrankungen am Nervensystem, Muskelapparat, im Stoffwechsel oder der Psyche, die begleitend Augensymptome auslösen, ohne dass die Augen tatsächlich erkrankt, sind gehören in unser Spektrum.

 

Nicht alle Augenbeschwerden oder Erkrankungen können geheilt werden. Für die Mehrzahl der Fälle lässt sich jedoch eine spürbare und nachweisbare Besserung erreichen.

 

Gerade bei chronisch fortschreitenden Krankheitsbildern ist es als Erfolg zu betrachten, wenn die Erkrankung zum Stillstand kommt und der Patient nicht erblindet.